>

Willkommen

Zum 50-jährigen Schuljubiläum am 9. September 2017 entwarfen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Jeschek ein Quiz, mit dem man nicht nur sein Wissen über die Schule testen, sondern gleichzeitig auch erweitern kann. So finden sich nicht nur Fragen zur aktuellen Situation der Schule, sondern auch zu ihrer (Gründungs-) Geschichte. Mit Wissen, etwas Glück sowie viel Spaß kann man testen, ob man ein
GA-Kenner (6 bis 8 Punkte)
GA-Profi (9 und 10 Punkte) oder sogar ein
GA-Experte (11 und 12 Punkte) ist.
Nun wünschen wir allen potentiellen GA-Kennern, GA-Profis und GA-Experten viel Erfolg und Freude – sollte das Ergebnis nicht zufriedenstellend sein, kann das Quiz jederzeit wiederholt werden!!

Frage 1: Wer war der erste Schulleiter des GA?

Frage 2: Wann wurde die neue Turnhalle gebaut?

Frage 3: Wie lange dauerte der Bau der Schule?

Frage 4: Wer ist der Architekt des GA?

Frage 5: Wie viele Räume hat der Altbau?

Frage 6: Wie hieß die erste Sekretärin des GAs?

Frage 7: Mit wie vielen Schülern hat das GA – gleichzeitig mit Jahrgangsstufe 5, 6 und 7 – angefangen?

Frage 8: Welche Farbe hat der Aulaboden des GAs momentan?

Frage 9: Wann wurde der Neubau fertiggestellt?

Frage 10: Wann wurde die Cafeteria zuletzt renoviert?

Frage 11: Wie viele Treppenstufen sind es vom EG ins 1.OG (im Altbau)?

Frage 12: Seit wann gibt es den bilingualen Zweig?

Du hast 0 richtige Antworten.
 
Am 11.11.2017 zeigt sich das GA im Rahmen des 50 jährigen Jubiläums von seiner sportlichen Seite.
580 Schülerinnen und Schüler, 90 Eltern sowie 30 Lehrerinnen und Lehrer bewältigen laufend oder walkend verschiedene Distanzen bei der vom SUS Oberaden ausgetragenen 33. Barbara-Runde.

Lauf

Hier gibt es Informationen zum Lauf (Laufstrecken, Streckenprofile)
Hier gibt es nach dem Lauf ein Link zu den Ergebnissen.
Hier können die Ergebnisse direkt eingesehen werden.

Fahrtenberichte

Unbenannt
Deutsch-polnische Freundschaft


Nordlünen. Bereits zum achten Male besuchte im vergangenen Monat eine Schülergruppe des 9. Jahrganges des Gymnasiums Lünen-Altlünen ihre Partnerschule im oberschlesischen Bogacica in der Nähe von Kluczbork.
Da die Lüner Schüler und Schülerinnen schon weit im Vorfeld der Fahrt mit ihren polnischen Partnern über whatsapp Kontakt aufgenommen hatten, war die Freude umso größer, ihre Freunde im entfernten Polen nun ganz persönlich kennenzulernen. Im gemeinsamen Tanzen während eines Discoabends oder gemeinsamer Erlebnisse beim Eislaufen, Fußballspielen, Klettern oder Bogenschießen kam man sich schnell näher und zahlreiche Freundschaften wurden geschlossen.
Neben sportlichen Aktivitäten spielte auch vor allem das interkulturelle Lernen für die Lüner Gymnasiasten eine große Rolle. So lernten die Schüler und Schülerinnen im gemeinsamen Unterricht mit ihren Partnern den Alltag an der polnischen Schule kennen und wurden sich auch der Unterschiede des Lebens in einem Dorf wie Bogacica und ihrem Leben hier in Lünen bewusst. Bei einem Besuch in Oppeln besuchte die Gruppe das „Museum des polnischen Liedes“. Hier gefielen den Schülern besonders die computergesteuerten Darbietungen der musikalischen Entwicklungen von Pop und Rockmusik unseres Nachbarlandes. Interessant für die Schüler war auch ein Vortag über die technische Entwicklung von Speichermedien in den letzten Jahrzehnten.
Bei einem geführten Rundgang durch Bogacica wurde neben der imposanten Basilika auch das von der deutschen Minderheit aufgebaute kleine Dorfmuseum besucht. Hier lernten die Lüner Schüler zusammen mit ihren polnischen Freunden Wissenswertes über die wechselhafte deutsch-polnische Geschichte Oberschlesiens und die Lebensbedingungen der Menschen vergangener Zeiten.
Da die Lüner Gymnasiasten in den Familien ihrer polnischen Gastgeber untergebracht waren, lernten sie die Gastfreundschaft ihrer Gastgeber schnell kennen und schätzen. Gemeinsame Aktivitäten in den jeweiligen Familien führten einzelne Schüler unter anderem nach St. Annaberg, Oppeln oder Kattowitz. Eine Sprachbarriere bestand übrigens kaum, da im Oppelner Bereich Oberschlesiens noch zahlreiche Einwohner deutsch sprechen können und auch die deutsche Sprache am Gymnasium von Bogacica unterrichtet wird.
Schon jetzt freuen sich die Schüler und Schülerinnen auf den Gegenbesuch ihrer polnischen Freunde und Freundinnen, der voraussichtlich im Mai nächsten Jahres stattfinden wird.
Begleitet wurden die 14-köpfige Lüner Schülergruppe von ihren beiden Lehrern Annette Zimmermann und Udo Bröker.
Das deutsch-polnische Austauschprojekt zwischen beiden Schulen wird vom „Deutsch-Polnischen Jugendwerk“ unterstützt. .
Foto und Text: U. Bröker
Karneval am GA

Karneval 2020
Die SV des GA veranstaltete an Weiberfastnacht einen Kostümwettbewerb, an dem sich viele Schüler und Schülerinnen der Unter- und Mittelstufe beteiligten. In der Aula durften die zuvor in ihren Klassen als "beste Kostüme" Gewählten einen kleinen Gang durch die vollbesetzten Publikumsreihen machen und wurden dann von einer Jury aus SchülerInnen und Lehrern bewertet. Mit viel Spaß und lauter Musik wurden letztlich gleich fünf Kostüme mit Kinogutscheinen und Süßigkeiten prämiert. Zudem konnte sich ein Gruppe von etlichen "Einhörnern " über einen Sonderpreis freuen.

27.02.2020

Skistudienfahrt nach Südtirol: Aktuelle Situation

Die Schulleitung des Gymnasium Altlünen steht in engem Kontakt mit dem Reiseveranstalter und den Behörden bezüglich der anstehenden Skistudienfahrt der Jahrgangsstufe 10/EF (05.03. - 13.03.2020) ins südtiroler Ahrntal. Auch der Kontakt zu Elternvertretern bzw. der Elternschaft der Jahrgangsstufe wurde heute Nachmittag etabliert. Im Augenblick werden die Entwicklungen aufmerksam verfolgt, die konkrete Situation vor Ort täglich neu bewertet. Aktuell liegt keine offizielle Reisewarnung für diese Gegend vor. Sollte diese in den Tagen vor der Abfahrt ausgesprochen werden, wird die Fahrt abgesagt.

25.02.2020

Das neue Förder-/Forderkonzept am GA
Collage Foerder 2020
Am 10.02.2020 begann die Arbeit der Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs im neu eingerichteten Förder-/ Forderband am Gymnasium Altlünen.
Nach einem im 1. Halbjahr des Schuljahres stattfindenden zweistündigen LionsQuest Programm im Klassenverband, in dem die Schülerinnen und Schüler insbesondere in den Bereichen soziales Lernen und Unterrichtsorganisation geschult wurden, findet seit dem 2. Schuljahr 2020 ein in den Stundenplan integriertes Förder-und Forderband statt.
Die Lernenden haben hier die Möglichkeit, sich an unterschiedlichen Projekten, wie z.B. einem Bandprojekt, einem Italienisch Schnupperkurs, an verschiedenen Projekten, die zusammen mit der Waldschule organisiert sind, einem Nähkurs, Sportangeboten etc. zu beteiligen. Dabei sind die Schülerinnen und Schüler grundsätzlich frei in der Wahl der zur Verfügung stehenden Angebote, wobei einige Angebote einen mehrwöchigen zeitlichen Rahmen einnehmen.
Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarfen werden zeitgleich in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik von Fachlehrern des Gymnasiums-Altlünen gefördert. Dort erhalten sie die nötige Unterstützung, um ihre Defizite gezielt aufzuarbeiten.
Der Vielfalt an Leistung, Motivation, Interesse, individueller Begabungen und der Entwicklung der verschiedenen Potenziale und persönlicher Lernkompetenzen durch geeignete Maßnahmen versucht das Gymnasium Altlünen mit diesem Konzept gerecht zu werden.

15.02.2020

Orkantief Sabine

In Anbetracht der unverändert problematischen Wetterlage entfällt der Unterricht am Montag, d. 10.02.2020, für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lünen-Altlünen. (Stand: 13:00 Uhr; 09.02.2020)


09.02.2020

Start des neuen Bandprojektes am Gymnasium Altlünen in Kooperation mit der Musikschule der Stadt Lünen

Start Bandprojekt GA 2020
Seit vielen Jahren kooperieren das Gymnasium Altlünen und die Musikschule der Stadt Lünen in vielen musikalischen Bereichen. Ab Februar startet – bereits zum dritten Mal – das Bandprojekt für die Fünftklässler*innen. Schüler*innen erhalten bis zum Ende der sechsten Klasse einmal pro Woche Instrumentalunterricht in ihrem Wahlfach E-Gitarre, E-Bass, Keyboard oder Schlagzeug und treffen sich zu einer gemeinsamen Bandprobe. Professionelle Musiklehrer*innen der Musikschule der Stadt Lünen erteilen den Instrumentalunterricht und leiten die Bandproben.
Die Freude war sehr groß, als die Kinder am Donnerstag im Musikraum des Gymnasiums Altlünen in Begleitung ihrer Eltern ihre neuen Leihinstrumente in Empfang nehmen konnten. Die stellvertretende Musikschulleiterin Sabine Patschinsky begrüßte zusammen mit Musiklehrer Maik Schmiedeler, der stellvertretenden Vorsitzenden des Förderkreises der Musikschule Andrea Strathmann und dem Schlagzeuglehrer Ullrich Gronemeyer die Eltern und Kinder: „Wir freuen uns auf euch im neuen Bandprojekt und ich verspreche euch, die Musik wird euch Freude bereiten.“ Maik Schmiedeler hob hervor: „Die Kinder können im Rahmen des Förder-Forder-Programms der Schule erstmals vormittags Instrumentalunterricht erhalten und müssen nicht bis zum Nachmittag in der Schule bleiben.“ „Ich habe in der Musikschulzeit meiner Tochter erlebt, wie viel Spaß gemeinsames Musizieren macht. Der Förderkreis der Musikschule unterstützt gezielt diese Ensemblearbeit, weil diese musikalischen Erfahrungen ungemein positiv prägend sind“, erklärte Andrea Strathmann. Ohne die großzügige finanzielle Unterstützung des Förderkreises der Musikschule Lünen wäre die Anschaffung der zur Durchführung dieses Bandprojektes benötigten Instrumente nicht möglich.

10.02.2020

Gemeinsame Theateraufführung der beiden Gymnasien

Nathan 2020
Foto: Goldstein

Zu einem gemeinsamen Theatergenuss trafen sich die 12. Jahrgänge des Freiherr-vom Stein-Gymnasiums sowie des Gymnasiums Altlünen in der Aula des Gymnasiums Altlünen an der Rudolph-Nagell-Straße. Geplant war das Ganze zunächst als gemeinsamer Besuch der Spielstätte des Theaters Essen-Süd. Weil das nicht zustande kam, lud man die Darsteller nach Lünen ein. Und so stand jetzt Lessings „Nathan der Weise“ auf dem Programm in der Aula. Das Werk von Lessing wurde deshalb ausgesucht, weil es die Schüler bis zum Abitur begleiten wird. Die Hauptfiguren der Handlung verkörpern gleichsam die drei großen monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und den Islam. Durch die Handlung miteinander verstrickt finden sie gleichberechtigte Lösungen für alle. Lessings letztes Werk setzt die Themenschwerpunkte Humanismus und Toleranz. Unabhängig vom Stück ist die Ringparabel bekannt geworden.


Quelle: Ruhr Nachrichten, 04.02.2020.

04.02.2020

Das GA wünscht Frohe Weihnachten

Weihnachtssingen 2019
Mit dem traditionellen von der SV organisierten Weihnachtssingen verabschiedete sich die Schulgemeinde des Gymnasium Altlünen stimmungsvoll in die Weihnachtsferien.

21.12.19

Oberstufenschüler besuchen „Die NSU-Monologe“

NSU 2019
Im Rahmen des Demokratiejahres „Mut machen! Erinnern! Handeln!“ des kommunalen Integrationszentrums Unna besuchten knapp 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 das dokumentarische Theater „Die NSU-Monologe“ der Bühne für Menschenrechte. Angestoßen von der AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ machte sich die Gruppe in Begleitung von Fr. Schlienz am Nachmittag des 28. November auf den Weg in die Lindenbrauerei nach Unna. Dort erwartete sie eine eindrucksvolle Vorstellung, in der durch die Verwendung von Originalzitaten der betroffenen Familien die persönlichen Schicksale und das Versagen deutscher Behörden im NSU-Fall deutlich wurden. Nach der Veranstaltung hielten die AG-Mitglieder einige Reaktionen der Schülergruppe fest: „Ich selber wusste nichts von den NSU-Attacken und dass auch der Prozess noch ziemlich aktuell ist. Solche Veranstaltungen sind wichtig, damit gerade so etwas nicht in den Hintergrund und somit nicht in Vergessenheit gerät.“ „Ich fand die Aktion hilfreich, da durch die Perspektive der Opfer die Tragweite des Fehlverhaltens, dass der Staat an den Tag legte, zur Geltung kommt.“

11.12.2019

Packendes Finale am Gymnasium Altlünen

2019 Volleyball
Mit einem packenden Finale endete am Donnerstag die Volleyballkreismeisterschaft der Volleyballerinnen der Wettkampfklasse III (2005 -2008), das leider zugunsten der Favoriten aus Schwerte verloren gegeben werden musste. In den vorherigen Begegnungen gegen das Gymnasium St. Christophorus Werne, das Städtische Gymnasium Bergkamen sowie gegen die Hellweg - Realschule Unna setzen sich die Mädchen des Gymnasiums Altlünen jeweils mit einem souveränen 2:0 – Sieg durch. Im Spiel gegen das Friedrich – Bährens Gymnasium Schwerte verloren sie aber leider mit einem knappen 1:2. Nach einem klaren 15:4 – Sieg der Schwerter Mannschaft  im ersten Satz dieses Spiels wurden die Altlüner Volleyballerinnen immer spiel- und nervenstärker und gewannen den 2. Satz mit 15:13. Die heimischen Zuschauer in der Turnhalle tobten und feuerten ihre Mannschaft frenetisch an. Der dritte, entscheidenden Satz wurde jedoch nach packenden Spielszenen leider mit einem knappen 16:18 verloren.  Die Schulmannschaft des Altlüner Gymnasiums wurde von Gaby Hartmann (Trainerin des Lüner SV) und Helga Zentgraf betreut. Beide sind sich einig: “ Im nächsten Jahr greifen wir neu an und schlagen den Favoriten!“

29.11.2019

Fahrt nach Eastbourne

2019 Eastbourne
It was 6.30 am on 7th September 2019 when we met at school to go to England by bus. All of us were very excited because not everybody had been to the UK before. It took about 9 hours to drive from Lünen through Belgium and France until we finally entered the ferry in Calais to cross the Channel. The bus drive was long, but quite funny.
After reaching our destination at the pier in Eastbourne we were picked up by our host families and went to their houses.
On Tuesday we first met at the train station and went on a hike to the Seven Sisters which are the cliffs close to Eastbourne. It was very windy there but not too cold. The cliffs are very high and we took some awesome pictures.
On the next day we went to London by bus. On the way there, there were a lot of traffic jams, but time flew by because we watched the first two Harry Potter movies. After arriving in London we took the Thames clipper to the City of Westminster and then explored the city in small groups. We also did a little photo rally. We took many wonderful pictures of the famous sights.
On the last day we went to Hastings and Canterbury. We didn't go on a common city tour because we had researched about different sights in Canterbury on our own. Instead we pretended to be proper tour guides and presented the information from our research while we were walking through. It was great fun. After that we visited the even song in Canterbury Cathedral. It was very different to going to mass in a German church because of the boys’ choir singing the psalms. However, it was definitely worth visiting and it set a special and emotional end to our trip.
On the return journey we sang some songs on the bus (Remember the Backstreet Boys?) and watched more Harry Potter movies. All in all, it was a very interesting, wonderful, exciting and great trip to England. - Ivonne Casar


25.11.2019

Platz 3 bei den Landesmeisterschaften

2019 Landesmeister schwimmen

Mit einem erfolgreichen 3. Platz kehrten unsere Schwimmer des Gymnasiums im Mai 2019 von den Landesmeisterschaften im Schwimmen in Dortmund wieder.


23.11.2019

Die Klassen 5 schnuppern „Bandluft“

Musik mit Fuchs
Mit dem kommenden Schulhalbjahr starten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 in das Förder-Forderband. Ein Forderangebot wird die Teilnahmemöglichkeit im sog. „Bandprojekt“ sein, das in Zusammenarbeit mit der Lüner Musikschule angeboten wird. Einen ersten Eindruck durften sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 b schon einmal am 19.11.2019 verschaffen und hatten sichtlich Spaß beim Ausprobieren verschiedener Instrumente.

22.11.2019

Schnuppertag für 10. Klässler

Am 14.01.2020 können Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 am Schnupperunterricht teilnehmen. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten. Kontaktmöglichkeiten sind hier zu finden.

18.11.2019

Klassen 5 auf Rathauserkundung

Rathaus 2019 20
Rathaus 2019 2
Wie sieht der Tag eines Bürgermeisters aus? Wie lange dauert eine Ratssitzung? Und warum entsteht eigentlich neben dem GA ein neuer Kindergarten? Mit diesen und vielen weiteren Fragen löcherten die Klassen 5A, B und C des Gymnasiums Altlünen am 6. und 11. November Herrn Arnold Reeker, technischer Beigeordneter im Rathaus Lünen. Nach der intensiven Fragestunde im Ratssaal ging es abschließend noch auf die 14. Etage, um beim Fachsimpeln mit Herrn Reeker den Ausblick über Lünen zu genießen.

16.11.2019

Die EF läuft den Barbaralauf

Barbaralauf 2019
Am Sonntag den 10. November nahmen einmal mehr etliche Schülerinnen und Schüler des GA am Barbaralauf des SuS Oberraden teil. Schon seit Jahren nimmt traditionell die Jahrgangsstufe EF fast komplett an diesem Volkslauf teil, dazu gesellen sich dann immer noch weitere GA-SchülerInnen, die ihre Ausdauer beim 10 km-Lauf unter Beweis stellen. Auch in diesem Jahr durften wir uns wieder über einige Urkunden und Pokale in verschiedenen Altersklassen freuen. So standen unter anderem Frieda Röllmann, Paula Bartsch und Marcello Bena auf dem Treppchen. Als Sieger aber durften sich alle Gestarteten fühlen, denn am Ende kamen alle auch ins Ziel und für den einen oder anderen war es der allererste 10 km-Lauf überhaupt.

11.11.2019

GA-Spenster verbreiten Angst und Schrecken

GA Spenster 2019
Am 30.10.2019 fand am GA die GA-Spenster Party der jüngsten Schülerinnen und Schüler am GA statt. Diese wurde von den Mentoren aus der Jahrgangsstufe 9 für die Fünftklässler organisiert. Neben viel Freude, Spaß und ein bisschen „Schrecken“ innerhalb der Klassengemeinschaft fand auch ein Kostümwettbewerb statt. Unter all den verkleideten Fünftklässlern wurden innerhalb der Klassen die drei besten Kostüme gewählt, die sich dann in der Aula mit den anderen Klassensiegern um den Titel des „schrecklichsten“ Kostüms messen konnten.

03.11.2019

Zu Gast in polnischer Partnerschule

Austausch Polen 2019
Schüler des  9. Jahrgangs des Gymnasiums Lünen-Altlünen erlebten im Rahmen eines trilateralen Schüleraustausches mit polnischen und tschechischen Altersgenossen eine unvergessliche Zeit.
Der Schüleraustausch mit der polnischen Partnerschule in Bogacica in der Nähe des oberschlesischen Oppeln hat für das Gymnasium Altlünen schon eine mittlerweile 10-jährige Tradition. So machte sich auch dieses Jahr wieder Anfang Oktober eine zehnköpfige Schülergruppe des 9. Jahrgangs auf den langen Weg in das östliche Nachbarland. Den ausführlichen Bericht finden Sie hier.

23.10.2019

„Dob-r den“ heißt „Guten Tag“

Austausch Bulgarien 2019
Aktuell befinden sich 27 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 auf einem Schüleraustausch im bulgarischen Lovech. Innerhalb einer Woche lernen sie ihre bulgarischen Gastgeber kennen und entdecken mit der gesamten Gruppe oder den Familien ihrer Austauschpartner Sehenswürdigkeiten und Bräuche im Umkreis Lovechs. Wir freuen uns schon jetzt auf den Besuch der bulgarischen Gäste im kommenden Jahr.

07.10.2019

Aurubis spendet dem GA sechs Drucker

Drucker Aurubis
Das GA bedankt sich sehr herzlich bei seinem Kooperationspartner Aurubis AG Lünen für die Spende von sechs ausrangierten, aber noch voll funktionsfähigen Hochleistungsdruckern. Sie werden sowohl in der Verwaltung wie auch in den Computerräumen zum Einsatz kommen. Frau Wolfrath als Vertreterin der Aurubis AG Lünen übergab die Geräte.


13.09.2019

Berlin-Fahrt der Q2

Berlin 2019
Aus dem sonnigen Berlin grüßt die Q2 des GA (05.09. - 08.09.). Neben der politisch-historischen Aufarbeitung der jüngeren deutschen Geschichte (Besuche des KZ Sachsenhausen und des Stasi-Gefängnisses Hohenschönhausen) standen im Rahmen der Leistungskurse diverse kulturelle, stadtplanerische, medizinische und kommunikationstheoretische Exkursionen im Fokus. Die Gruppe entdeckte und genoss vor allem auch die (kulinarische) Multikulturalität der Stadt.

08.09.2019

Neue Fünftklässler am GA

Einschulung 2019
Mit einer sehr stimmungsvollen und schön gestalteten religiösen Feier wurden unsere neuen Fünftklässler am 28.08.2019 am GA begrüßt. Im Anschluss wurde der 1. Schultag am GA mit den Klassenlehrerinnen und –lehrern gestaltet. Aber bereits um 11:15 Uhr endete der 1. Schultag für unsere kleinsten. Wir wünschen Euch einen gelungenen Start in neuer Umgebung!

30.08.2019

Erste-Hilfe Kurs zum Schuljahresbeginn

Erste Hilfe 2019
Am 27.08.2019 absolvierte eine 15-köpfige Gruppe bestehend aus 14 Lehrerinnen und Lehrern und einem in Anbetracht der Gruppenzusammensetzung besonders tapferen Schüler einen Erste-Hilfe-Kurs unter Anleitung von David Scheidle vom Deutschen Roten Kreuz. Dabei stand neben theoretischen Hinweisen insbesondere die praktische Anwendung im Vordergrund.

30.08.2019

Unterkategorien

Allgemeine Fakten über Joomla!

Terminplan

Do 27.02.20:
18:00 Uhr Speed Dating JS 9 & Zentrale Info

Do 05.03.20:
Skistudienfahrt Südtirol EF

Fr 06.03.20:
Lernstand Deutsch JS 8

Fr 06.03.20:
BFE Wirtschaft / Medien

Di 10.03.20:
Lernstand Englisch JS 8

Mi 11.03.20:
Schulkonferenz

Do 12.03.20:
Lernstand Mathematik JS 8

Mi 18.03.20:
19:00 Uhr Zentrale Info JS EF

Do 26.03.20:
Girl's and Boy's Day

Mi 01.04.20:
Lehrerkonferenz Abitur

Mo 07.04. - Fr 17.04.20:
Osterferien NRW

Mo 20.04. - Do 23.04.20:
Waldschule Klasse 7a

Di 21.04.20:
Abitur NW

Do 23.04.20:
Abitur LK / GK Pä

Fr 24.04.20:
Abitur Englisch

Mo 27.04.20:
2. Pädagogischer Tag "Medien" (unterrichtsfreier Studientag)

Di 28.04.20:
Abitur Französisch

Mi 29.04.20:
Abitur Spanisch

Do 30.04.20:
14:00 - 19:00 Uhr Elternsprechtag

Do 30.04.20:
Abitur Deutsch

Fr 01.05.20:
Maifeiertag