>

Die gymnasiale Oberstufe,

die auch als Sekundarstufe II bezeichnet wird, schließt unmittelbar an die Sekundarstufe I an und führt in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Die rechtlichen Grundlagen stehen in der „Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die gymnasiale Oberstufe“, kurz APO-GOSt genannt. Die APO-GOSt regelt die gesamte Oberstufe, von der Dauer über die Wahlen der Unterrichtsfächer bis zur Abiturprüfung. Da diese Regelungen nicht immer leicht zu durchschauen sind, werden die Schülerinnen und Schüler und auch deren Eltern von der Schule beraten und durch die Oberstufe begleitet.

Aufbau und Unterrichtsorganisation

Die Oberstufe gliedert sich in eine einjährige Einführungsphase und eine zweijährige Qualifikationsphase. Die Einführungsphase dient der Angleichung von Leistungsunterschieden und zur Orientierung, um die Fachwahlen für die Qualifikationsphase vorzubereiten.
Der Unterricht in der Einführungsphase findet in der Regel in dreistündigen Grundkursen statt. In der Qualifikationsphase müssen zwei Fächer als Leistungskurse gewählt werden, die fünfstündig unterrichtet werden.
Die Zensuren, die in der Qualifikationsphase erbracht werden, zählen bereits für das Abitur mit.

Beratung

Jeder Jahrgangsstufe stehen zwei JahrgangsstufenleiterInnen und der Oberstufenkoordinator zur Seite, die darauf achten, dass alle Fachwahlen der Schülerinnen und Schüler den Laufbahnbestimmungen entsprechen und auch sinnvoll sind.
Bereits am Ende der Sekundarstufe I müssen die Schülerinnen und Schüler die Fächer für Einführungsphase der Oberstufe wählen. Hierdurch werden aber schon die Weichen für die Abiturfächer gestellt. Deshalb werden die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern ca. vier Monate vor Ende der Sekundarstufe I in einer zentralen Veranstaltung über die wesentlichen Regelungen der Oberstufe informiert. Danach wird jede Schülerin und jeder Schüler individuell beraten, damit eine sinnvolle und rechtlich korrekte Laufbahn beschritten werden kann.
Auch vor der Festlegung der Leistungskurse (Ende der Einführungsphase) und zur endgültigen Entscheidung über die Abiturfächer (Beginn des 2. Jahres der Qualifikationsphase) finden zentrale Informationsveranstaltungen statt.
Darüber hinaus steht das gesamte Oberstufenteam den Schülerinnen, Schülern und Eltern jederzeit für individuelle Beratungen zur Verfügung.

Fächerangebot am GA

Mit den Fachwahlen müssen die folgenden drei Aufgabenfelder abgedeckt werden:
I.Das sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld
Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Lateinisch, Musik, Kunst, Literatur
II.Das gesellschaftliche Aufgabenfeld
Geschichte, Geographie, Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Philosophie
III.Das mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Aufgabenfeld
Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik
Keinem Aufgabenfeld zugeordnet sind
Religionslehre, Sport

Oberstufenteam

Das Team hat zur Zeit folgende Mitglieder:

Abiturjahrgang 2019: Frau Mahring, Herr Maskut
Abiturjahrgang 2020: Frau Lyrmann, Herr Lyrmann
Abiturjahrgang 2021: Frau Raberg, Herr Rausch-Holtermann

Oberstufenkoordinatorin: Frau Klencz

Stellvertretender Oberstufenkoordinator: Herr Maskut

Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die gymnasiale Oberstufe

Hier kann die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die gymnasiale Oberstufe

Eine offizielle Broschüre des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSW) mit Erläuterungen und Laufbahnbeispielen ist als pdf-Datei erhältlich.