>

Im Schuljahr 2003/2004 gründete sich der Arbeitskreis Medien, dessen erklärtes Ziel es war, ein Medien-Curriculum für das Gymnasium Altlünen zu erstellen. Die wesentlichen Vorarbeiten, wie sie nachfolgend dokumentiert werden, waren im Schuljahr 2005/2006 abgeschlossen. Seither war der AK bemüht, das Bewusstsein für das verabredete Mediencurriculum im Kollegium und in der gesamten Schulgemeinde zu schärfen, unter anderen, indem die in einem Schuljahr vermittelten Medienkompetenzen auf einem dem Zeugnis beiliegenden Blatt dokumentiert wurden.
In der Zwischenzeit blieb die Entwicklung – insbesondere im Bereich der Neuen Medien – natürlich nicht stehen und vor allem die Einführung von „Moodle“ stellte den AK vor neue und zur Zeit auch noch nicht gelöste Aufgaben.
Das nachfolgend dokumentierte Medien-Curriculum stellt insofern auch „nur“ eine augenblickliche, in wesentlichen Teilen zu überarbeitende Grundlage dar, deren Dokumentation auf der homepage aber die Verankerung im Schulprogramm voranbringen sollte.
Als ein wichtiges Arbeitsvorhaben ist die Erstellung eines Medien-Führerscheins gepant, der die erworbenen Medienkompetenzen individuell für jeden Schüler dokumentieren soll.

AK Medienkonzept Erprobungsstufe

„COMPUTER“

Qualifikation 1:
Verhalten im Computerraum (keine Kabel ziehen, Taschen und Jacken bleiben vorne, keine Getränke, kein Essen, Druckaufträge nur mit Erlaubnis des Lehrers,
keine  themenrelevanten Programme / Seiten ansteuern / nutzen
Anmelden mit Passwort
Speichern von Dateien
Dateien öffnen
Einrichten eines Ordners
Finden von Dateien
Internet bzw. Anwenderprogramme aufrufen können
Computer anschalten bzw. runterfahren
Links nutzen können
Kopieren / Einfügen (drag & drop) von Informationen aus Internetseiten
„Phase 6“ anwenden können
Erstellungsprogramm für Mind Maps
Umgang mit Surfbrettern
Grundsätzlicher Umgang mit dem Textverarbeitungsprogramm Word
Diagramme / Tabellen ohne Formeln erstellen können mit Excel
Umgang mit Moodle (muss noch ausgearbeitet werden)
„Net“tikette: kein Löschen / Manipulieren fremder Dateien, keinerlei Diffamierungen, kein Aufrufen jugendgefährdender Seiten (Porno, extremistisch, menschenverachtend z.B.) durch Unterschrift von SchülerInnen und Erziehungsberechtigten akzeptiert

COMPUTER

5.1 1. Quartal
Einführung in Computerraum / Textverarbeitung
KlassenlehrerInnen
5.1 2. Quartal
5.2 1. Quartal
„Phase 6“
Englisch
5.2 2. Quartal
Geschlossenes Surfbrett (direkte Links zu Antworten)
Deutsch
6.1 1. Quartal
Mind map
Politik
6.1 2. Quartal
Diagramme in Tabellenkalkulation / Cinderella
Mathe
6.2 1. Quartal
Moodle - Einführung
?
6.2 2. Quartal
Halboffenes Surfbrett (Links zu Übersichten)
NW (Sexualkunde?), Religion (Bibelrealien raussuchen, Kirchengeschichte), Geschichte (Rom)

BUCH / TEXT

einen Sachtext oder literarischen Text mithilfe von Fragen untersuchen
durch Fragen bzw. Aufgaben geleitet: aus kontinuierlichen und/oder diskontinuierli­chen Texten Informationen ermitteln, die Informationen miteinander vergleichen und daraus Schlüsse ziehen
einen Text nach vorgegebenen Kriterien überarbeiten
Texte nach einfachen Textmustern verfassen, umschreiben oder fortsetzen
Anschaulich vortragen
Umgang mit Buch, beispielhaft erläutert in jedem Fach zu Beginn jedes Schuljahres
Umgang mit Nachschlagewerken (Duden, zweisprachiges Wörterbuch, Lexikon)
Umgang mit einer Ganzschrift (u.a. Lesetagebuch)
WANDKARTE
Umgang mit Wandkarten
Finden von Wandkarten im Kartenraum
Aufhängen und Einpacken von Karten
Lesen von Wandkarten: Legende, Himmelsrichtungen, (historische) Einordnung, allgemeine und detaillierte Informationsentnahme, Beschreibung, Verarbeitung der entnommenen Informationen (z.B. Umwandlung in beliebige Textform), Karte als wichtige Quelle verstehen, unterschiedliche Kartentypen differenzieren können
FOLIEN / OHP
Umgang mit dem Gerät: Aufbau und Einschalten des OHP (Verlängerungskabel?)
Folien korrekt auflegen
scharf stellen (Positionieren), Abstand des Gerätes von der Wand
brauchbare Projektionsfläche finden
Überblenden (Folien übereinander legen)
Abdecken von Teilinformationen
Zeigen (Stift oder Lineal)



AK Medienkonzept Mittelstufe

„COMPUTER“
Qualifikation 2:
Bedienen des Taschenrechners
Fortgeschrittener Einsatz von Office-Programmen: Word, Excel, Präsentationsprogramme (Power-Point)
Layouten (z.B. Spalten, Absätze, Bilder / Graphiken integrieren, Wordart, Nummerierung / Gliederung, anwendungsorientierte Schriftwahl)
formatieren, suchen, ersetzen, Rechtschreibprogramme
Tabellen erstellen
Formeln mit relativem und absolutem Bezug erstellen / anwenden
Formate in der Tabelle verwenden
Komplexe Diagramme erstellen / berechnen
Präsentationen erstellen und vorführen
Umgang mit Präsentationsprogramm (klare Definition über Fach Erdkunde; z.B. vorgefertigte Seiten?, leere Seite?, Effekte?, Umfang, linear oder verlinkt? Damit in den Folgejahrgängen auf Vorgegebenes aufgebaut werden kann)
Internet: Suchmaschinen kennen lernen und sinnvoll nutzen
Internetrecherche mit kommentierter Linkliste (Inhalt, Qualität der Seite nach bestimmten Kriterien beurteilen) im Rahmen des Austauschprojektes, zusätzliches Erstellen einer Homepage über lonet / webquests, um Ergebnisse darzustellen?? (Heranführung auf sehr einfacher Ebene) welche Fächer könnten dies mit (flankierend) übernehmen
Anwenderprogramm / Simulationen:
GrafStat (Politik) – hypothesenorientierte Auswertung (selbst) erhobener Daten (Daten in Korrelation bringen, Kreuztabellen, ...), Erstellung von Fragebögen
Umgang mit Musikdateien (abspielen, erzeugen, nachbearbeiten)
Simulationen optional, interaktiv oder rezeptiv: beispielsweise Börsenspiel der Sparkassen, radioaktiver Zerfall, Digitalelektronik, Animationen von Bewegungen im Sportbereich
Computerperipherie: Scanner, Digitalkamera, Camcorder, Beamer / Laptop

COMPUTER

7.1 1. Quartal
Taschenrechner
Mathe
7.1 2. Quartal
Tabellenkalkulation
Mathe
8.1 1. Quartal
Power Point
Erdkunde
8.2 1. Quartal
IKG Deutsch
Deutsch
8.2 2. Quartal
Versuchsauswertungen Excel
Physik
9.2 1. Quartal
Internetrecherche, Präsentation über (Homepage)
Erdkunde / Geschichte (Austauschprojekt)
9.2. 2. Quartal
Musikstücke kompilieren
Musik
9.1 1.Quartal.
Zeichnen von Funktionsgleichungen
Mathe
9.2 2. Quartal
GrafStat
Politik


BUCH / TEXT

Jahrgangsstufe 7/8
einen Sachtext, medialen Text oder literarischen Text mithilfe von Fragen auf Wir­kung und Intention hin untersuchen und bewerten
durch Fragen bzw Aufgaben geleitet: aus kontinuierlichen und/oder diskontinuierli­chen Texten Informationen ermitteln, die Informationen miteinander vergleichen, deu­ten und abschließend reflektieren und bewerten
einen vorgegebenen Text überarbeiten
sich mit einem literarischen Text durch dessen Umgestaltung auseinander setzen
sachgerecht und folgerichtig vortragen
Jahrgangsstufe 9
einen Sachtext, medialen Text analysieren, einen literarischen Text analysieren und in­terpretieren
durch Fragen bzw. Aufgaben geleitet: aus kontinuierlichen und/oder diskontinuierli­chen Texten Informationen ermitteln Informationen vergleichen, Textaussagen deuten und abschließend reflektieren und bewerten
einen Text unter vorgegebenen Gesichtspunkten sprachlich analysieren und überarbei­ten und die vorgenommenen Textänderungen begründen
produktionsorientiert zu Texten schreiben
sachgerecht und folgerichtig, auch mediengestützt, präsentieren
Ganzschrift in Englisch
Lebenslauf / Bewerbungs(an)schreiben verfassen können (Deutsch / Englisch)
Formelsammlung: Umgang / Gebrauch
Argumentation
Inhaltsangabe
Intensivierter Umgang mit vielfältigen Nachschlagewerken (elektronisch und nicht elektronisch)
Periodensystem lesen und anwenden können
(WAND)KARTE
Integration von Karten in Kurzreferate
Einführung in das Anfertigen von Karten (z.B. Berücksichtigung des Maßstabes, was für eine Art Karte ist es, übersichtliche Gestaltung, Verwendung von Symbolen, Anlegen einer Legende) zu bestimmten Thematiken


FOLIEN / Overheadprojektor

Erstellen eigener Folien zum Zwecke der Präsentation: übersichtliche Gestaltung, Wahl der Schriftgrößen, farbliche Gestaltung, Reduzierung auf das Wesentliche, Organisation der Informationen auf der Folie (z.B. in Form von Diagrammen, geometrischen Figuren, Rastern, mind map), computerunterstützte Erstellung (Photos z.B.)


Reiner Hohl, Koordination Lernen lernen